Freitag, 6. Juli 2012

WOT - Web of Trust: Die große Volksverarsche eines unseriösen Mozilla-Ad-On-Anbieters

Der Seite ist kein Versprechen zu groß, keine Aussage plakativ genug: WOT nennt sie sich. Die Abkürzung steht selbst adelnd für Web of Trust. WOT – Web of Trust prahlt damit, weltweit bereits mehr als 28 Mio. Nutzer zu haben. Ist ja auch kein Wunder: Wird die Seite doch prominent vom Internet-Browser-Dienst Mozilla Firefox durch Best-Platzierungen in der Ad-On-Liste dem Nutzer geradezu aufgedrängt.

Auch wenn das Anliegen von "WOT – Web of Trust" durchaus ein berechtigtes ist – nämlich Orientierung im Web zu bieten, die Spreu vom Weizen zu trennen – ist die Umsetzung dennoch in einem geradezu skandalösen Ausmaß unseriös.

So zerrt "WOT – Web of Trust" alle Webseiten über ein und dasselbe Raster. Das Mittel: Vier willkürliche Kriterien werden für die Webseiten abgefragt: Trustworthiness (Vertrauenswürdigkeit), Vendor reliability (Verkäufer/Händler-Zuverlässigkeit), Privacy (Einhaltung des Datenschutzes) und Child Safety (Kindersicherheit/Jugendschutz). Ob die Kriterien auch zu einer Webseite passen, spielt in der WOTler-Welt keine Rolle. Zu viel Differenzierung schadet beim raschen Web-Durchmarsch. Der Höhepunkt, der Verriss einer ganzen Webseite, muss schnell kommen.
"WOT – Web of Trust" reitet deshalb sehr geschickt auf der Welle von Allgemeinplätzen und bedient sich auf Stammtisch-Niveau den üblichen Internet-Klischees, ganz nach dem Motto: Wer hat Angst vorm Schwarzen Web-Man? Damit die Grusel-Geschichten weltweit durchs Internet flattern, suggeriert "WOT – Web of Trust" seinen Nutzern: Du kannst alles, vor allem alles beurteilen und verurteilen. "WOT – Web of Trust" sei Dank.

Wer das Mozilla-Ad-On einmal heruntergeladen hat, der kann aber nicht nur ver- und beurteilen, sondern dem steht künftig beim Aufruf einer jeden Seite mittels Firefox eine Internet-Zensurbehörde vor. Sie ist das Nadelöhr durch die jetzt jede Homepage muss. Beim Öffnen des Mozilla-Firefox-Browsers kreischen einem Willkür-Benotungen entgegen. Sie suggerieren einem, sie basierten auf vermeintlich seriösen Beurteilungen.

Hier bitte weiter lesen: http://www.kriegsberichterstattung.com/id/1423/wot-web-of-trust-die-grose-volksverarsche-eines-unseriosen-mozilla-ad-on-anbieters/ 

Kommentare:

  1. Danke für den Tipp, wollt mich grad anmelden. WOT ist ja leider auch Basis für viele Web checker seiten, da glaubt man dann halt schnell jetzt überall mitmachen zu müssen ...

    AntwortenLöschen
  2. Ja, sehr böse, dass jeder bewerten kann, was fällt denen ein?

    AntwortenLöschen

internet Explorer, Betrugs webseiten, kino.to,
Deutsch, Free-Download, kostenlos,
Mit dem kostenlosen Add-on, erhalten Sie beim Surfen
durch das Internet Informationen über seriöse
besuchten Webseiten
download free,
download freeware, wot download gratis,
wot download kostenlos, wot downloads,
free download, wot freeware, wot gratis,
gratis download, wot kostenlos, wot kostenlos
download, wot kostenlos downloaden,
kostenloser download, wot neu, download wot,
free wot download, free download wot,
gratis wot download, kostenloser wot,
wot 20100503, wot 20100503 download,
free, wot 20100503 free download, lara van den berg,